Mit steigendem Lebensalter steigt der Vitalstoffanspruch

Im Gleichgewicht befindende Nahrung – Mehr Vitalität.

Getreu einer Befragung des Allensbacher Instituts nähren sich 85 V. H. der Deutschen auf keinen Fall so vollwertig, wie sie es selbstverständlich würden. Im Hinblick auf die Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegen die meisten Bundesbürger ziemlich unter dem Soll und essen einfach mal zwei der empfohlenen fünf Portionen Frucht und Gemüse am Kalendertag. Dazu ist ein gesunder Lebensstil bedeutend, um nachhaltig fit und stabil zu verbleiben. Wohl nimmt der Kalorienbedarf mit steigendem Alter ab, die Anforderung an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen bleibt aber identisch oder erhöht sich sogar noch – etwa durch Leiden oder andauernde Medikamenteneinnahme. Mit dem Lebensalter senkt sich auch die Eigenfertigung von Vitaminen im Organismus wie etwa von Vitamin D.

 

Vitamine und Co. für gesunde Prävention

Deswegen ist es im Besonderen ins Gewicht fallend, auf Essen mit einer hohen Nährstoffdichtheit zu achten. Zusammenfallend befürworten Sachkenner, die tagtägliche Ernährung mit extra Vitalstoffen zu optimieren. Je naturgemäßer der Artikel, desto passender. So empfiehlt die Weltweite Gesellschaft für Prävention (i-gap) in Wien: „Nach einer allumfassenden Produktanalyse können wir das Präparat LaVita aufgrund seiner komplexen und im Ganzen natürlichen Zusammensetzung uneingeschränkt zur Mikronährstoff-Basisversorgung empfehlen.“ Die Ausgangsebene des Saftkonzentrats aus über 70 natürlichen Nahrungsmitteln bilden Obst, Gemüse, Kräuter und Öle.  Durch eine einmalige Rezeptur versorgt es alle erheblichen Vitaminen und Mineralstoffe. Zusätzlich beinhaltet es kostbare sekundäre Pflanzenstoffe und auch Biokatalysatoren.

 

Muskeln, Gelenke und Knochen fit halten

Zusätzlich zu einer vollwertigen und ausgeglichenen Ernährung ist reguläre Bewegung bedeutend, um Muskeln, Knochen und Gelenke beweglich zu halten. Wiederkehrende Spaziergänge an der frischen Luft fördern zusätzlich das Immunsystem und sind Balsam für das Innenleben. (djd).

 

Körperzellen – Teile des Lebens

Ungefähr siebzig Millionen Zellen garantieren den reibungslosen Vorgang von Tausenden von Stoffwechselabläufen. Je vollständiger die Körperzellen mit Mikronährstoffen umsorgt sind, umso besser können sie arbeiten und desto quicklebendiger fühlt sich der Erdenbürger. Gut zu wissen: Vitamine und Spurenelemente arbeiten kaum alleine. Sie benötigen sich vielmals wechselseitig, um im System präzise verstoffwechselt zu werden. In Folge dessen ist es vorteilhaft, den gesamten Vitalstoffpegel im Leib anzuheben, um Ungleichgewicht zu unterbinden. (djd).

 

Previous Entries Welche Vitamine und Vitalstoffe das Gehirn benötigt um in Schwung zu bleiben Next Entries Wer unter Stress steht braucht mehr Mikronährstoffe und verwertet sie schlechter

Schreibe einen Kommentar